Inhaltssuche

Suchen Sie z.B. nach Artikeln, Beiträgen usw.

Personen- und Kontaktsuche

Aktuelle Pressemeldungen

  • Kreuz gestohlen

    Am Sonntagmittag (19. Juni) wurde aus der Bonifatiusgruft im Fuldaer Dom ein wertvolles Bronzekreuz gestohlen. Das Kreuz wurde vorher mit Gewalt aus seiner Verankerung gerissen ist möglicherweise dabei auch beschädigt.

  • Fronleichnam: Leben aus dem, was uns Jesus Christus gibt

    Auf neuen Wegen unterwegs – beim Fronleichnamsfest in Fulda nahm die Prozession erstmals eine neue Strecke durch die Innenstadt. Dort machte sie Station an vier Altären. Zuvor erinnerte Bischof Dr. Michael Gerber auf dem Domplatz an die Bedeutung des Hochfestes: Wir leben wesentlich aus dem, was wir uns nicht selbst geben können. Wir leben aus dem, was uns Jesus Christus gibt. Dafür können wir dankbar sein.

  • Fronleichnam in Fulda

    An Fronleichnam (Donnerstag, 16. Juni) findet in Fulda erstmals nach den Einschränkungen der Corona-Pandemie wieder die traditionelle Prozession durch die Innenstadt statt. Das Fest beginnt am Vormittag mit einem Pontifikalamt auf dem Fuldaer Domplatz.

  • Priestertag 2022

    Zum traditionellen Priestertag des Bistums waren mehr als 100 Geistliche aus den Kirchengemeinden der Diözese nach Fulda gekommen. Schwerpunktthema des Tages: Berufungspastoral und die Frage, wie heute junge Menschen zu ihrer Entscheidung für die Seelsorge kommen.

  • Synodaler Prozess der Weltkirche - Auswertung

    Seit Oktober 2021 läuft auf diözesaner Ebene der von Papst Franziskus initiierte synodale Prozess der Weltkirche. 5000 Diözesen auf der ganzen Welt haben sich auf den Weg gemacht, ihr Bewusstsein zu schärfen und gemeinsam Kirche zu sein.

  • Mit Lichtinstallation und Musik: 250 junge Menschen feiern im Fuldaer Dom

    Rund 250 junge Menschen haben im Fuldaer Dom einen Abend der Barmherzigkeit gefeiert – mit aufwendiger Lichtinstallation und Musik der Band „LOBEN“.

  • Beeindruckendes Bonifatiusfest

    Nach den Einschränkungen der Corona-Pandemie war nun wieder ein großes Bonifatiusfest möglich.Gemeinsam mit dem Apostolischen Exarchen der Ukrainischen Griechisch-Katholischen Kirche in Deutschland, rund 200 Geflüchteten und einer Tanzgruppe aus der Ukraine setzte Bischof Dr. Michael Gerber dabei starke Zeichen der Solidarität und des Zusammenhaltes.

  • Gebetsaktion im Bonifatiusmonat

    Die „Gebetsaktion im Bonifatius-Wallfahrtsmonat“ findet auch in diesem Jahr wieder statt. In der Bonifatiusgruft im Fuldaer Dom liegen Karten bereit, die von Besucherinnen und Besuchern mit einem Gebetsanliegen versehen und in einen bereitgestellten Glaswürfel geworfen werden können. Die Texte werden in den Gottesdiensten im Dom bei den Fürbitten aufgegriffen.

  • Renovabis-Abschluss mit Weihbischof Diez

    Die Renovabis-Pfingstaktion 2022 ist am Pfingstsonntag mit einem Abschlussgottesdienst in der Kirche St. Marien in Bebra zu Ende gegangen. Die Eucharistiefeier zelebrierte Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez gemeinsam mit Pfarrer Prof. Dr. Thomas Schwartz, dem Hauptgeschäftsführer des Osteuropa-Hilfswerks Renovabis.

  • Bonifatiusfest im Zeichen von Verständigung und Dialog

    Im Zeichen von Verständigung und Dialog stand am Pfingstmontag das traditionsreiche Bonifatiusfest in Fulda. Angesichts des Krieges in der Ukraine aber auch vor dem Hintergrund von Corona-Pandemie, Klima-Wandel und Kirchen-Krise rief Bischof Dr. Michael Gerber die Menschen zum Zusammenhalt auf. Zuvor pilgerte er gemeinsam mit dem Apostolischen Exarchen der Ukrainischen Griechisch-Katholischen Kirche in Deutschland, Bischof Dr. Bohdan Dzyurakh, zum Fuldaer Domplatz. Dort waren neben zahlreichen Gläubigen aus dem Bistum Fulda auch einige Geflüchtete aus der Ukraine zu Gast.

  • Abschlussgottesdienst zur Renovabis-Pfingstaktion

    Nach einem vielfältigem Programm geht die bundesweite Pfingstaktion des katholischen Osteuropa-Hilfswerks Renovabis zu Ende. Der offizielle Abschluss der Aktion wird am Pfingstsonntag (5. Juni) im Bistum Fulda mit einem Gottesdienst in Bebra mit Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez und dem Renovabis-Hauptgeschäftsführer Pfarrer Prof. Dr. Thomas Schwartz gefeiert.

  • (Zwischen) Selbstorge und Seelsorge

    Der Diözesantag 2022 für hauptberufliche Laien im pastoralen Dienst hat nach zweijähriger pandemiebedingter Pause im Gemeindezentrum Künzell stattgefunden.

  • „forumGO! – Wir sind gesandt!“

    „Lust auf Morgen! – Glauben wir an die überraschende Fruchtbarkeit des Evangeliums?“ – Mit dieser Frage haben sich rund 130 kirchlich Engagierte des Bistums Fulda auf dem Fortbildungstag „forumGO! – Wir sind gesandt“ beschäftigt.

  • Poem of Pearls: Kunst in der Elisabethkirche

    Ein eigener Raum für Gegenwartskunst: Anlässlich der documenta 2022 eröffnen das Bistum Fulda und die Katholische Kirche in Kassel am Samstag, 4. Juni, um 12 Uhr in der Kasseler Elisabethkirche die Installation „Poem of Pearls“.

  • Einladung zum Bonifatiusfest auf Ukrainisch

    Das Bistum Fulda lädt auf ukrainischer Sprache Geflüchtete zur Teilnahme an den Fußwallfahren und zum Bonifatiusfest ein: Єпархія Фульда щиросердечно запрошує Вас на свято Св. Боніфація 2022. Воно розпочнеться в другий день Зіслання Святого Духа, а саме в понеділок (6 червня) о 10:00 год Урочистою Папською Месою на Соборній площі у Фульді. Святу Літургію очолить єпископ Фульди д-р. Міхаель Гербер.

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


 



Postfach 11 53

36001 Fulda

 



Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578

Karte
 


© Bistum Fulda

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


Postfach 11 53

36001 Fulda


Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578




© Bistum Fulda